Vorsicht vor Wealth Generators

Seit einiger Zeit sehe ich in meiner Facebook-Timeline Leute, die von sagenhaften Verdienstchancen sprechen. Es sind zumeist sehr junge Leute, die anhand eines scheinbar außerordentlich simplen Systems bequem mit dem Smartphone fantastische Summen verdienen.

Grundsätzlich bin ich erst einmal skeptisch: there is no free lunch – ein bekanntes Sprichwort, das mir sofort einfiel. Ich gebe dem ganzen also eine Chance und sehe mir drei Videos auf YouTube an von Leuten, die das System und seine Vorzüge vorstellen. Zusammengefasst lässt sich aus den Videos folgenden festhalten:

  1. Das Konzept besteht aus drei Säulen: Finden, wachsen lassen und behalten.
  2. Ein 4-stelliges Monatseinkommen ist binnen 1-3 Monaten möglich.
  3. Daneben hat man viel Freizeit, in der man das Geld direkt ausgeben und das Leben genießen kann.
  4. Man muss selber kaum etwas machen und vor allem auch: nichts können.

Wie soll das funktionieren?

Unser Geld wird im Devisenmarkt (Glossar: Forex) angelegt. Kurz: Eine Währung wird gekauft und soll mit Gewinn verkauft werden.

Dabei sollen aber nicht wir selbst handeln, wir reagieren lediglich auf Signale von Experten. Die Argumentation ist wie folgt: Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung wissen, was sie tun und sie wollen uns an ihrem Erfolgsrezept teilhaben lassen. Wir befolgen einfach deren Anweisungen und verdienen somit im Handumdrehen eine Menge Geld. Das soll sogar so weit gehen, dass die App vollautomatisch arbeitet und wir aktiv gar nichts mehr machen brauchen. Wir legen das Geld fest, mit dem angelegt werden soll und den Rest übernehmen unsere erstaunlich altruistisch-veranlagten Experten in den USA für uns.

Die Videos auf YouTube werden in ansehnlichen Umgebungen gedreht, typisch für YouTube wird sehr persönlich gesprochen, das Video hart geschnitten. Eigene Erfahrungen werden erzählt, Erfolge zur Schau gestellt. Eine Einblendung vom Audi A7 hier, dazu nette Bilder vom Meer, teuren Hotels usw. Reichtum wird zu Schau gestellt. Die Botschaft dahinter ist eindeutig und wird klar kommuniziert: DU kannst das auch!

Am besten soll man direkt denjenigen Kontaktieren, der einen auf das Video aufmerksam gemacht hat.

Das Provisionssystem – Ein Schneeball?

Ich habe mir zunächst die Webseite von Wealth Generators angeschaut und bin dabei auf folgende Infografik gestoßen:

 

wealthgeneratorsschneeball1
Eigene Grafik, dem Original nachempfunden. Original unter: wealthgenerators.com

 

Da ich die Grafik selber nacherstellt habe, möchte ich kurz meine abgewandelte Version vorstellen um zu verdeutlichen, wie die Realität für die allermeisten ausschauen wird:

Eigene Grafik, dem Original nachempfunden und der Realität angepasst. Original unter: wealthgenerators.com

 

 

Ich bezeichne derartige Schemata als das, was sie für gewöhnlich sind: Schneeballsysteme. Manch einer mag es Multi-Level-Marketing bezeichnen, die Grenzen sind da fließend. Tatsache ist: Du wirst für eine Idee begeistert und sollst die kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen, dein Werber verdient damit Geld. Das geht in diesem Fall bis neun Ebenen nach unten.

Seriös klingt und schaut anders aus.

 

Fazit und grundsätzliche Überlegungen

Das System Wealth Generators hört sich toll und vielversprechend an. Das Wissen von Experten zu Nutzen klingt plausibel und dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden. Die Art und Weise, wie dieses System verkauft wird, lässt allerdings darauf schließen, dass der Erfolg des einzelnen Teilnehmers nur dann richtig eintritt, wenn dieser möglichst viele andere Leute für das System wirbt.

Wealth Generators bietet offenbar Seminare an, um sich Wissen für den Handel mit Devisen anzueignen. Ich kenne diese Seminare nicht und möchte deren Qualität auch nicht beurteilen. Gute Seminare kosten Geld. Vieles kann man aber auch in guten Büchern und im Internet kostenlos finden.

Zum Schluss einige grundsätzliche Überlegungen, die man hier und im Generellen anstellen sollte:

  • Weshalb soll mir jemand von einer genialen Idee erzählen, mit der man reich werden kann? Wieso möchte er mir und der ganzen Welt das unbedingt erzählen?
  • Selbiges trifft auf die sog. Experten von Wealth Generators zu. Was treibt sie an, möglichst vielen Menschen ihre Handelsstrategie zu erklären? Wäre sie so gewinnbringend, müssten sie doch schon so viel Geld verdient haben, dass es seltsam erscheint, dass eine Mitgliedschaft kostenpflichtig ist.
  • Am Aktien (auch Devisenmarkt) gibt es immer Gewinner und Verlierer. Für jeden Käufer muss es einen Verkäufer geben. Das bedeutet aber auch: Würden mehr als die Hälfte der Marktteilnehmer die Handelsempfehlung von Wealth Generators verfolgen, gäbe es nicht genügend andere Marktteilnehmer auf der Gegenseite. Mit anderen Worten: Würde jeder im Casino mit gezinkten Karten spielen, bräche das Casino binnen kürzester Zeit zusammen.
  • There is no free lunch.

42 Kommentare

  1. Da hat sich ja jemand wieder mal umfassend informiert und wirklich damit auseinandergesetzt.
    Ich finde es immer wieder lustig wie man über Systeme spricht und diese bewertet, ohne jemals selbst darin aktiv gewesen zu sein. Sich durch seine Kritik selber aber beweirechert und seine eigenen Systeme profitabel darzustellen.
    Das ist das selbe als wenn du sagst ein Porsche ist kein gutes Auto ohne jemals eine gefahren zu haben.
    Wer wirklich wissen will wie alles funktioniert, von jemanden der seit mehr als 6 Monaten aktiv ist darf mich gerne dazu fragen: [Tel-Nr. Entfernt]

    • Vielen Dank für Ihre Kritik. Ihr Porsche-Vergleich ist gar nicht so verkehrt. Schließlich bringt mich ein Porsche von A nach B, allerdings zu exorbitanten Kosten. Ein Toyota bringt mich ebenso von A nach B, verglichen mit dem Porsche viel günstiger. Der Porsche kann mich zudem ruinieren, weil er dazu verleitet, hohe Risiken einzugehen und für das, was er tut, viel zu viel kostet. Eigentlich freut sich da nur der Hersteller (Porsche ist der profitabelste Automobilhersteller). Beim Toyota bleibt man gelassener und fährt sicherer.
      Wenn der Porsche für Wealth Generators steht und der Toyota für das “System” (welches auch immer Sie meinen), dass hier vertreten wird, dann kann ich Ihnen nur zustimmen.
      Sie müssen mit WG in sechs Monaten offenbar so reich geworden sein, dass Sie nun in Ihrer Freizeit nichts anderes zu tun haben, als diesen Geheimtipp offen schönzureden?

      • Hahahahaha Junge was bist du denn für ne Pfeiffe? Pass auf dass wegen so einem Beitrag nicht angezeigt wirst. Anscheinend hast du keine Ahnung von Network Marleting oder Multilevelmarketing. Deine Denkeeise ist wie die von meinem Opa. Aber nun gut es gibt eben die die immer arbeiten werden für Leute wie mich. Informier dich ersteinmal Richtig über die Branche und arbeite darin bevor hier dumme Kommentare und Beiträge dazu lassen. Ich will gar nicht wissen wievielen Menschen du mit so einem Bullshit, die Chance ihres Lebens und das ihren Familien für immer zu verändern, genommen hast.

        • Andere Frage von meiner Seite.
          Wie reich bist Du bereits geworden ?
          Sicherlich 3 Porsche, eine VILLA und dergleichen in Deinen Besitz ?
          Wie naiv sind eigentlich Menschen – sogar Experten wRnen bereits vor diesen Blödsinn !!!
          Aber es muss auch solche Leute geben die dies finanzieren.
          Schönen Gruß noch
          Günter

        • Kommentare wie deine schrecken noch mehr ab als der Beitrag ansich. Bleib lieber Sachlich und erkläre Falschinformationen. Natürlich verstehe ich dass es in deinem Fall besser ist Onlinemarketing zu betreiben als Hartz4 zu empfangen – allen anderen möchte ich empfehlen einen richtigen Job zu suchen. Keine Risiken und Versprechungen, nur Festgehalt und Vorgesetzte die nicht schreiben wie ein Kleinkind. Da kommt der A6 auch ohne andere Leute abzuzocken :o).

    • Hallo Leon,
      kann dir nur Recht geben!
      Sie haben keine Ahnung drüber und reden es nur schlecht.
      Finde sowas echt Traurig…

    • Hallo ich wollte fragen ob sie sich mit mir bitte per email in verbindung setzen können weil ich einige fragen zu diesem thema habe

      • schreib mir doch eine kurze E-Mail Marcel 🙂 ich gebe konstruktiv Antwort und wir können uns darüber austauschen 🙂 Ich selbst bin seit über 6 Monaten bei WG aktiv, ich habe erfolge erzielt. zwar nicht die Masse an erfolgen aber ich weiß das dieses Konzept funktioniert und den Globalen Handel revolutionieren Wird 🙂

        warte auf deine Antwort: (Email entfernt, bitte die Kommentare nutzen, um Fragen zu stellen und zu beantworten, damit alle etwas davon haben, danke)

    • Ich bin selbst ein Mitglied vom WG. Es ist ein seriöses Unternehmen, welches ein Produkt verkauft. Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr hoch, einige haben bereits im 1. Monat 500.– bis 2000.– Dollar, fix für jedes weitere Monat verdient! Es finden ebenfalls laufen Seminare statt, das letzte Seminar war am Sonntag den 2. Juli in Frankfurt. Natürlich waren mehrere Millionäre anwesend, die nach mehreren Jahren NM tatsächlich verdient haben… An Wealth Generators gibt es nichts negatives auszusetzen! Ausser die Neider von der Konkurrenz, welche hinter dem Rücken alles schlecht schreiben. Wechsle doch zu uns, dann verdienst Du auch mal was!

      • Hallo Klaudia, ich antworte auch direkt mal auf deine Nachricht. Mit “NM” meinst du wohl “Network Marketing”, also die Umschreibung von Schneeball-System, wie ich es im Artikel beschrieben habe. Ebenfalls klar sein dürfte, dass gerade bei Wealth-Generators-Events einige der Erfolgreichen da sind, um die Masse bei Laune zu halten. Das ist typisch für die Branche. Aber die Erfolgreichen sind eben jene, die ganz oben in der Provisionshierarchie stehen. Die Masse ist unten. Du bist selber Mitglied und erzählt, dass “einige” 500 – 2000 Dollar im ersten Monat verdienen, und das dann dauerhaft. Wieso du nicht?
        Eine bitte noch: du sprichst von Konkurrenz zu Wealth Generators. Kannst du uns bitte die Namen der Firmen schicken (info@finanzgrundlagen.de)? Wenn es wirklich noch mehr solcher dubioser Firmen wie Wealth Generators gibt, dann möchten wir gerne auch vor diesen warnen.

        • Noch einmal, auch wenn es nicht in Ihr Konzept passt. Wealth Generatoren betreibt KEIN SCHNEEBALLSYSTEM. Es ist offiziell im Deutschen Handelsregister eingetragen und besteht bereits seit 15 Jahren oder mehr… Ich verdiene ebenfalls monatlich mein Geld und sehe an der Front was andere ebenfalls verdienen. Ich muss Ihnen nicht rechtfertigen wieviel es ist! Es läuft sehr, sehr gut, auch wenn es Ihnen nicht passt! Das Schneeballsystem ist in Deutschland und den Nachbarländern verboten, in diesen 15 Jahren seid Bestehen, hätte das Gesetzt mehr als genug Zeit und die Möglichkeit einzugreifen, jetzt überlegen Sie doch einmal warum WG noch besteht! Wer logisch denken kann, der denkt..

          • Hallo Klaudia, ich hatte dich zuletzt gefragt, von welcher Konkurrenz du sprichst, aber leider noch keine E-Mail von dir erhalten. Da du hier behauptest, dass Wealth Generators nicht in “unser” Konzept passen würde, ohne näher darauf einzugehen, von welchem Konzept du sprichst. Finanzgrundlagen hat sich auf die Fahne geschrieben, die die finanzielle Allgemeinbildung zu fördern und Menschen in allen wichtigen Themenbereichen, die nunmal meistens mit Geld zu tun haben, zu unterstützen. Dazu gehört auch die Information über mögliche Fallstricke und transparente Darstellung von Risiken.

            Nochmal: Ein Eintrag im Handelsregister bedeutet nicht, dass das Unternehmen 100% legal arbeitet. Dazu habe ich bereits ausführlich geschrieben und Beispiele genannt. Die Neueintragung im Handelsregister habe ich nun auch gefunden: http://handelsregister-online.net/neueintragung.cfm?cn=4319712. Sie stammt vom 2. März 2017. Wie das Unternehmen nun 15 Jahre alt sein soll, erschließt sich mir nicht. Das Mutterunternehmen, Investview, gibt es seit 2005, aber das hat mit der Gründung von Wealth Generators nichts zu tun. Die Domain von WG wird laut web.archive.org erst seit dem 27. August 2012 für Wealth Generators in dieser Form genutzt. http://web.archive.org/web/20120601000000*/wealthgenerators.com

            Die Tatsache, wie hier Anhänger von Wealth Generators gegen den Artikel schreiben zeigt bereits, mit welchen Bandagen dort gekämpft wird. Das große Geld wird offenbar nur durch Mitgliederwerbung verdient, nicht durch den eigentlich Handel. Dazu auch treffend ein Zitat von der Website von Wealth Generators:
            “The Wealth Generators Bonus plan is generous, rewarding and exciting, but to qualify for each rank, it takes time and hard work. Your participation and achievement is based on the product subscriptions you sell, and your ability to train others. It should not be considered a method to get rich quick. Participation in the Bonus Plan is completely optional. Please refer to the full Bonus Plan and policies for complete program details.”
            (http://wealthgenerators.com/opportunity/)

            Ja, die Teilnahme am Bonusprogramm ist optional, aber scheinbar der einzige Weg, wie man dort Geld verdienen kann. Das ganze Syste ist durch und durch nur auf Mitgliederwerbung ausgelegt. Du appelierst an die Logik, weißt du doch auch, dass an der Börse (und auch im FX-Handel) nicht alle gewinnen können. Auch nicht alle Wealth Generator Kunden.

    • Die Grafiken sind mit Absicht falsch dargestellt! Der Schreiber, möchte um jeden Preis die Firma schädigen und schlecht reden. Das sind alles Falschinformationen! Ich vermute dahinter steckt die Konkurrenz, welche in letzter Zeit sehr viel Kundschaft verloren hat. Die Cremen verkaufen sich nicht mehr so gut, was!

      • Was ist denn falsch dargestellt? Das Provisionssystem habe ich 1:1 von der Homepage von Wealth Generators übernommen, lediglich selber gezeichnet und andere Symbole verwendet. Wenn sich etwas am Provisionssystem geändert hat, dann können wir das gerne anpassen.

      • Hallo, ich bin Steven und würde gerne noch mehr solcher Systeme kennenlernen. Denn ich will viel Geld verdienen. Was könnt ihr mir noch so empfehlen?

  2. Sehr Gut beschrieben 🙂
    die Bilder sind veraltet. und das System wurde abändert , aber deine Beschreiben würde immer noch drauf passen.

    jetzt zu deinen Fragen.
    1. Warum die Idee sharen? 2. weiter gabe von Stratigien ?
    Antwort:
    Da durch bekommen sie mehr Geld mit den sie gewinn machen können, und gleichzeitig verlagern sie das Risiko , da sie nicht mehr mit eigen Geld arbeiten liegt das risiko nicht mehr bei ihnen 😉 ähnlich wie es banken machen aber dort wird man nicht beteiligt.

    3. Gewinner Verliere — Casino
    Ja die Verliere sind meist unerfahrende Trader , die mit spielen wollen. oder Menschen oder Alghtymen die mit veralten wissen Arbeiten 😉 und dann kommen erst die bessern und dann die leute die es schon jahre lang erfolg reich sind .. 🙂 also ja Risiko ist da und nicht zu vernachlässigen.

    Ich bin zwiegespalten zu dem System aber ich sehe die Entwicklung welt weit … und wenn man was verdiennen will scheint es der beste markt zu sein … also der divisen handel an sich nicht . umbedingt weahlt. Ich würde es mir andere Wünschen … aber Ja so ist es . Deal with it ^^ bleibt da nur

    • Hallo Chaos,

      danke für deine Nachricht. Ich stimme dir in dem Punkt zu, dass man mit seinem Geld nur dann mehr Geld verdienen kann, wenn man es anlegt. Aber eines ist klar: wenn es eine Möglichkeit gibt, etwas günstiger zu kaufen und teurer zu verkaufen, dann erzähle ich am besten niemanden davon und hoffe, dass möglichst lange niemand dahinter kommt. Am besten lässt sich das am Beispiel von Arbritrage-Handel erklären: vereinfacht kauft man an einer Börse A eine Aktie X zu einem niedrigeren Preis, als an Börse B für diese Aktie verlangt wird. Mit dieser Möglichkeit kann man auch Geld verdienen, aber das Problem ist, dass eben viele andere genau das gleiche machen und sich dadurch der Preis an beiden Börsen sehr schnell auf das selbe Niveau annähert. Mit der Strategie von Wealth Generators kann das nicht anders verlaufen: je mehr Leute auf den Zug aufspringen und die Devisen kaufen, die sie später teurer verkaufen wollen, desto schneller kippt das System.

      • Das ist das typische deutsche denken ! Bloß niemanden etwas gönnen oder gar ihm helfen auf deine Ebene zu kommen . Und genau das ist es was die online Marketing Leute von den normalos unterscheidet , wir arbeiten Hand in Hand jeder hilft dem anderen egal ob man im selben System ist . Wir lassen uns nicht runter ziehen von hatern die den ganzen Tag ihren arsch nicht hoch bekommen aber immer jammern das sie im Leben nicht Vorwärts kommen.

        • Gut, dass du es beim Namen genannt hast: Wealth Generators ist nichts weiteres als Online Marketing. Ein mieserables und höchst fragwürdiges Produkt wird via Online Marketing, vorwiegend über Social Media Influencer, vertrieben. Die junge Generation ist genau für diese Vermarktungsstrategie empfänglich und lässt sich leicht abzocken.

          Übrigens: Wieso erfreust du dich nicht an deiner tollen Rendite und ärgerst dich stattdessen darüber, dass wir “Unwissenden” da nicht mitmachen wollen?

  3. Bin gerade über den Beitrag gestolpert und möchte auch gerne etwas dazu sagen 🙂
    Finde es ja gut dass du ein wenig recherchiert hast und grundsätzlich ist auch nicht viel falsches dabei. Zu beachten ist allerdings, dass das Vergütungssystem abgeändert wurde und dementsprechend nicht mehr das aktuelle Modell beschrieben wird.
    Und weil ich in den Kommentaren gelesen habe dass man nicht über etwas urteile kann bevor man nicht selbst dabei war (dem stimme ich ehrlich gesagt auch vollkommen zu) muss ich sagen ich bin mittlerweile seit ca 1.5 Jahren bei der Firma Kunde und hab mir auch ein kleines Team aufgebaut aber einfach weil ich die Produkte gut finde und sie an meine Freunde weiterempfohlen habe? Also ich weiß nicht was daran unseriös sein soll, ich denke wenn man was gut findet, dann ist es doch irgendwie natürlich, dass man seinen Leuten davon erzählt oder?
    Also unterm Strich muss ich sagen, dass ich dem Ganzen auch sehr skeptisch gegenüber stand aber sehr positiv überrascht worden bin und wenn man sich die globale Entwicklung der Firma und die Weiterentwicklung der Produkte ansieht kann ich nur eine Empfehlung dazu aussprechen.
    Entscheiden muss sowieso jeder für sich, aber ganz ehrlich, wenn mans nicht zumindest mal versucht, dann wird man auch nie zu 100% darüber urteilen können.

    Unterm Strich bin ich sehr zufrieden und glücklich mit der Firma und habe auch schon die ein oder anderen Profite damit gemacht.

    Mfg 🙂

  4. Ich kann diesem Beitrag absolut zustimmen. Ich habe mir selbst WG angeschaut und habe einen Bekannten der nach wie vor sehr aktiv dafür wirbt.

    Es gibt einige wenige, weit oben, die an der Sache Geld verdienen. Davon abgesehen gibt es eine riesige Menge sehr junger Leute die über die sozialen Netze versuchen einen nicht vorhandenen Lifestyle vorzutäuschen. Es wird massiv versucht junge Leute durch Posts von Meetings, erfolgreichen Trades, Autos und Reisen für die Sache zu gewinnen. Das funktioniert häufig erschreckend gut, da die junge Zielgruppe nicht informiert ist und sich schnell für die Idee begeistern lässt, bald mit wenig Aufwand ein Luxsusleben führen zu können – ohne nach dem Abschluss eine anstrengende Ausbildung oder ein Studium durchziehen zu müssen.
    In Wahrheit sind die Autos meist nicht die eigenen, gemietet oder geliehen, die umwerfenden Locations inszeniert und die spektakulären Gewinne nicht vorhanden. Und obwohl das den meisten die bei der Sache mitmachen, nach kurzer Zeit selbst auffallen müsste, helfen sie weiter fleißig dabei mit dieses falsche Bild in die Welt zu tragen, in der Hoffnung dadurch genügend Leute anwerben zu können und selbst davon zu profitieren – was in den seltensten Fällen funktioniert (und wenn es das tut eine aus meiner Sicht dreckige Art und Weise ist, Geld zu “verdienen”). Hierzu werden die Posts von Hunderten anderer geliked und fleißig positiv kommentiert, was bei der Zielgruppe die Glaubwürdigkeit erhöht. Im Gegenzug revanchiert man sich natürlich selbst mit dem Liken und Kommentieren unzähliger Schrottposts. Tauchen kritische Kommentare auf, so werden sie gleich von fünf anderen WG-Jüngern niedergeredet (ein bisschen lässt sich das ja auch hier beobachten). Wenn dies schief läuft, weil die kritischen Argumente vielleicht doch zu gut sind, werden negative Kommentare auch gerne mal gelöscht.

    Im letzten Absatz des Beitrags werden noch Seminare angesprochen: Ich kann hier nur die Seminare beurteilen, die ich gesehen habe und das waren nicht viele. Vielleicht habe ich zufällig schlechte Veranstaltungen erwischt. Die Seminare, die ich gesehen habe wurden von Laien gehalten. Meist junge Männer zwischen 18 und 30 Jahren alt, die beruflich niemals ernsthaft in diesem Bereich gearbeitet haben und deren Tätigkeit sich darauf beschränkt, das System anzupreisen. Fachlich wurde hier fast nichts vermittelt, es war eher eine Art Stimmungsmache, bei der unerfahrene Speaker versuchen unerfahrenen Zuhörern das richtige “Mindset” zu vermitteln und so anzuwerben. Außer dem Nennen einiger Fachbegriffe, die bei einer fachfremden Zuhörerschaft natürlich Kompetenz vermitteln und Selbstinszenierung gab es hier nicht viel.

  5. Warum geht hier eigentlich keiner auf die Produkte ein? Bin seit einem Jahr dabei und noch keine einzige Person geworben. 4% Rendite im Monat sprechen für sich, da brauche ich keine Personen unter mir, es funktioniert auch so. Klar, die monatlichen Gebühren sind anfangs recht hoch, aber dennoch –> 4%~ im Monat ist schon ne Hausnummer. Ich finde es genauso wahnsinnig wie ihr, wenn Jugendliche das System extrem anpreisen, das verliert jegliche Seriosität. Dennoch, die Firma wird von der BaFin reguliert. Bitte künftig auch auf diese Punkte eingehen

    • Warum soll es jegliche Seriosität verlieren, wenn Jugendliche das Produkt WG anpreisen? Sehr viele von diesen Jugendlichen haben einen Hochschulabschluss oder eine Ausbildung abgeschlossen und stehen mit beiden Beinen im Berufsleben.. Was bist Du den so viel mehr als diese…?

      • “Sehr viele von diesen Jugendlichen haben einen Hochschulabschluss oder eine Ausbildung abgeschlossen”. Das müssen echte Überflieger sein, aber du meinst nicht etwa Maurice Sommer (20), oder Daniel Martern (25), der hauptberuflich “Networker” ist, oder Nick Gehringer, der seit er 16 “Unternehmer in der Network Marketing Branche” ist. Maurice ist mit 20 noch etwas zu jung für einen Hochschulabschluss, Daniel hat nach eigenen Angaben gar keinen anerkannten Beruf, und Nick macht vielleicht gerade sein Abitur. Wohgleich könnten alle drei zu den erfolgreichen Mitgliedern von Wealth Generators gehören, da sie es womöglich geschafft haben, viele Leute von diesem Schneeballsystem zu überzeugen (leider).

  6. Ich bin erstaunt welches Bildungsniveau die Befürworter dieses Systems wiederspiegeln. Die Rechtschreibfehler sprechen für sich – vermutlich auch der Grund, warum man sich auf so etwas einlässt! Das sagt doch schon alles über den IQ dieser Möchtegern Einsteins.
    Übrigens – ja es stimmt, in ein paar Jahren kommt der Weihnachtsmann auch schon an Ostern. Also bitte, lasst Sie doch weiter träumen.

  7. Schneeballsystem ist das schonmal nicht.
    Bei einem Schneeballsystem verkaufe ich ein Produktweiter werde DIREKT daran
    vergütet. Der Käufer verkauft dieses dann wieder für einen Aufpreis bis der letzte diese nicht mehr los wird. Bei dem System, allein rein optisch ist das kein Schnebballsystem geschweige denn ein Pyramiden System. Du bist in der Lage, dadurch das du eine gewisse balance auf denn beinen haben musst einen höheren Rang als menschen über dir zu haben.

  8. Also ich habe mich mit der Seite auch mal befasst, bin da zwar nicht angemeldet (weil ich noch die gute alte tugend lebe “wer gute arbeit hat, hat auch gutes Geld, aber eins kann ich euch sagen. der Oben genannte Beitrag mag sicherlich mal wieder den typisch deutschen kritiker raus ABER Die Frage (und ich zitiere:”Weshalb soll mir jemand von einer genialen Idee erzählen, mit der man reich werden kann? Wieso möchte er mir und der ganzen Welt das unbedingt erzählen?
    Selbiges trifft auf die sog. Experten von Wealth Generators zu. Was treibt sie an, möglichst vielen Menschen ihre Handelsstrategie zu erklären? Wäre sie so gewinnbringend, müssten sie doch schon so viel Geld verdient haben, dass es seltsam erscheint, dass eine Mitgliedschaft kostenpflichtig ist”. Die Frage ist sicherlich berechtigt, aber hätten Sie die Website genauer angeschaut, dann könnten Sie sich die Frage ganze einfach selber beantworten !!!
    Wenn die jemanden werben der sich dort anmelden bekommen diese Leute Geld.
    Wenn diese Leute wiederum mehr Leute ranholen, bekommt er auch noch Geld dafür.
    Allerdings bekommt der den man vorher geworben hat auch wieder Geld. usw usw…
    Das heißt im Prinzip kannst man denjenigen der ein Audi A7 als Barkauf bezahlt hat vom “Thron”schmeißen und noch mehr Geld machen, je nachdem wieviele man selber geworben hat und diese wiederum geworben haben…

    Und jetzt mal eine Frage, wie können Sie etwas beurteilen, was sie selbst nciht ausprobiert haben?
    Alle die denken, ok ich hau da Geld rein und verdiene automatisch mehr… NEIN ES FUNKTIONIERT SO NICHT. NIEMLAS. Auch nicht wenn man 10000 locker machen kann um diese in Aktien zu investieren.
    Mit Aktien bin ich sehr gut informiert, da ich selber anleger bin. Man muss das IMMER im Blick haben !!! Wer es nciht hat, verliert sein Geld und schreibt schlechte Kritiken (nur mal so als Beispiel)…

  9. Kurze Frage zwischendurch.
    Wie werden die Produkte von Euch angesehen und gibt es klare Antwort zur Legalität? Arbeite als Unternehmer mit ein paar Finanzdienstleistern zusammen und möchte selbstverständlich diese Partnerschaften nicht aufs Spiel setzen, weil ich wegen Wealth Generators irgendwann mal einen Eintrag bekomme und aus diesem Grund Schwierigkeiten in der Finanzbranche bekomme.
    Vielen Dank schonmal ins Voraus

    • Hallo, die Systematik und Mitliederwerbung von Wealth Generators wurde über deren Website sowie durch deren Werbekanäle (im Wesentlichen erfolgt die Akquisition durch YouTube und Facebook) recherchiert. Eine rechtliche Auskunft können wir nicht abgeben. Im Zuge der Wirkung dieses Beitrages wurden wir allerdings bereits darauf Aufmerksam gemacht, dass eine Beschwerde an die Bafin gerichtet werden soll, der wir uns anschließen würden.

  10. @Finanzgrundlagen

    Möchten sie sich zu der Eintragung im Handelsregister der WG Germany Gmbh nicht äußern?
    http://handelsregister-online.net/neueintragung.cfm?cn=4319712n?

    Sollte nicht diese Eintragung die Überzeugung sein, dass es sich um legales System handelt, welches sich mit aktiver Werbung um neue Kunden bemüht und ein System verkauft, dass sich bislang als Gewinn bringend erwiesen hat?

    Würde mich über eine Antwort freuen

    • Hallo Alex, sehr gerne. Der Link funktioniert leider nicht, aber die offizielle Seite (https://www.handelsregister.de/rp_web/search do) zeigt keinen Eintrag für Wealth Generators. Und selbst wenn, heißt ein Handelsregister Eintrag noch lange nicht, das alles sauber läuft. Beispiel Vemma (dürfte einigen der Wealth Generators fans bekannt sein). Das Unternehmen hat nach wie vor einen Registerauszug in Deutschland, gleichzeitig wurde deren Geschäftspraktiken in mehren Ländern stark kritisiert mithin der Vertrieb verboten.

      http://mobil.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Pyramidensystem-US-Handelsbehoerde-stoppt-Vemma;art5572,323796

      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Vemma

      Die Parallelen sind durchaus vorhanden, aber nochmals: ein Eintrag im Handelsregister bedeutet nicht auch nur Ansatzweise, dass das Unternehmen 100% legal arbeitet.
      Die Firma S&K Immobilien hat durch massiven Betrug viele Anleger um ihr Geld gebracht, die Firmenchefs sind mittlerweile im Gefängnis. Das Unternehmen hatte auch einen Handelsregistereintrag, half leider auch nicht.

  11. @Finanzgrundlagen

    Das durchaus Parallelen bestehen kann wohl niemand abstreiten, jedoch bin ich diesmal eher der Meinung, dass es sich um seriöse Angelegenheiten handelt, denn es ist so weit ich informiert keine Verpflichtung vorhanden in dieses System einzusteigen, man kann auch rein für den Service bezahlen und muss sich nicht um die Weitergabe bemüht.
    Das zeigt, dass man durch ein Programm, in welchem alle Trades aufgezeichnet sind, zurzeit im Durchschnitt mit 5% Rendite aussteigt, ohne je einen anderen Menschen angeworben zu haben.
    So wird dieses Pyramidensystem nur von denjenigen weitergeführt, welche sich aktiv um neue Kunden bemühen, und gibt ihnen für diese aktive Werbung eine Entlohnung. Für mehr Kunden, gibt es mehr Geld, logisch.
    Ob man in ein Programm investiert, dessen Funktion man nicht genau kennt, bleibt jedem selbst überlassen und es wird ja kein Gewinn versprochen, es ist genau so möglich mit Verlust auszusteigen. Des Weiteren kann man auch jederzeit das Programm kündigen.
    Zurzeit sehe ich nicht viele Bedenken, dieses Service einmal zu testen.
    Ohne einen Selbsttest wage ich mich nicht gerne negativ über a Firmen zu urteilen.

    Mfg

  12. Ja ein Test ist es Wert, könnte ein teurer sein.
    Ich komme aus der Tradingszene und muss sagen, der Devisenmarkt ist sehr speziell und man sollte, bevor man jemandem Geld überlest und dazu noch mtl. Gebühren zahlt, sich damit mal beschäftigt haben.
    Der Devisenmarkt ist keine Einbahnstraße! Und nur weil ein Handelsregistereintrag als GmbH vorhanden ist, kann man nicht von Seriosität sprechen.
    Nehmt euer Geld (500 € mtl.) und investiert in euren Jungen Jahren in einen Vernünftigen Aktienfonds, der Union oder DEKA und Ihr habt nach 40 Jahren auch eure Million zusammen!!!

  13. Ich finde es beschämend, wie in einigen Kommentaren versucht wird die gesamte Branche Network Marketing über einen Kamm zu scheren, mit ein paar Namen als schlecht oder illegal darzustellen. Klar, es gibt auch schwarze Schafe, doch in welcher Branche gibt es die nicht? Bezeichnen sie deswegen etwa die Banken-/Bau-Branche als illegal wegen der Betrügereien / Crashs in den letzten 50 Jahren? Sicherlich nicht…

    Fakt: Network Marketing / Empfehlungs-Marketing ist seit Jahren DIE Wachstums-Branche weltweit. Nicht ohne Grund… Network Marketing gibt JEDEM die Chance auf ein zusätzliches Einkommen (mit geringem Eigenkapital) vs. dem klassischen Unternehmertum, wo mitunter erhebliches Kapital erforderlich ist.

    Bei dem Wort “Pyramiden-System” wird mir schlecht. Jede Firma ist als Pyramide aufgebaut. Oben die Chefetage bis runter zum einfachen Angestellten, oben wird am meisten verdient nach unten hin immer weniger. Fakt.

    Im Gegenzug hierzu bietet Network Marketing jedem die Chance mehr Geld zu verdienen, als derjenige, der ihn auf das Unternehmen / Produkt angesprochen, dafür begeistert hat.

    Was haben klassisches Unternehmertum und Network Marketing gemeinsam? Kurz und bündig… “Ohne Fleiß, kein Preis”, den Rest kann sich jeder selber denken.

    Mein FAZIT: Wer Network Marketing / Empfehlungs-Marketing nur vom Hörensagen kennt, sollte sich erst ein Urteil bilden, wenn er es selbst ausprobiert hat.

  14. Hallo besser spät als nie,aber ich hab mich heute bei der Verbraucherzentrale erkundigt und sie warnen vor WG. jeder der versucht Leute zu werben kann strafrechtlich verfolgt werden. so muss man eine Geldstrafe zahlen plus die gerichtskosten. außerdem können Leute euch verklagen damit sie ihr Geld zurück bekommen. diese Information stammt von einem Juristen der für Geldanlagen zuständig ist. hoffentlich machen jetzt alle Träumer ihre Augen auf und sehen es endlich ein. für alle die denken sie hätten mehr Ahnung als ein Jurist der 5 Jahre studiert hat, viel Spaß dabei lachend in die Kreissäge zu rennen, dann habt ihr es einfach verdient. irgendwann wird das System zusammen brechen wie bei jeden schneeballsystem (ja es ist wirklich eins).

  15. Ich bin begeisterter Network Marketer und suche attraktive Anbieter! Ich will so viel Geld mit MLM verdienen. Das ist auch möglich, man muss nur wissen wie. Der Artikel ist doch OK, er weist auf die Gefahren hin.

    Wer kennt allerdings andere gute Investitionsmethoden und kann diese mir empfehlen? Ich melde mich gerne in eurer Downline an. Viele Grüße, euer Steven Osbstak

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*