Die wirkungsvolle Diät – schlanker Körper und volle Brieftasche

Diät-Produkte gibt es viele. Manche enthalten Wirkstoffe, die eine nachweislich förderliche Wirkung haben und andere setzten ein wenig guten Willen und eine Prise Fantasie voraus, um eine Wirkung zu entfalten. Einige werden von Ärzten verschrieben und wieder andere in den “Bunten Blättern” beworben. Zusätzlich oder konträr zu den Präparaten gibt es auch noch mehr Spezial-Diäten und Schlankmacher-Konzepte, als man in einem Menschenleben aufzählen könnte. Neuen Studien zufolge soll die Art der Nahrung, solange sie einigermaßen ausgewogen und nahrhaft ist, aber eigentlich nur eine untergeordnete Rolle spielen. Schenkt man den Wissenschaftlern Glauben, dann gibt es lediglich eine, eher unangenehme Wahrheit über Diäten: Es funktioniert lediglich die bekannte „Friss-die-Hälfte-Variante“ – in Verbindung mit der dauerhaften Überwindung des inneren Schweinehundes!

Maßvolles Essen tut dem Körper gut

Es ist natürlich auch sinnvoll, auf Volumen und Energiedichte zu achten, doch im Endeffekt läuft es darauf hinaus, ein bisschen weniger zu essen – egal wovon. Wer meint, damit seinem Körper wichtige Nährstoffe vorzuenthalten, täuscht sich, da die meisten von uns ihrem Körper jeden Tag eine Überdosis Nährstoffe zumuten. Diät-Produkte helfen auch! Mal als Ergänzung und mal als Appetitzügler. Manche vermindern die Kalorienaufnahme aus den Nahrungsfetten und können vor allem übergewichtigen Menschen helfen. Doch auch hier empfiehlt sich einfach, nicht mehr zu essen als der Körper verlangt. Wer lernen kann, auf seinen Körper zu hören und genau das isst, was der Organismus verlangt, um leistungsfähig zu bleiben, der wird vermutlich nicht viel Körperfett generieren. In dem Fachmagazin “American Journal of Clinical Nutrition” stellte nun eine Gruppe um George Bray vom Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge in Louisiana diese doch recht eindeutigen Ergebnisse vor. Es gibt keine Ausreden und keine Wunderdiäten – maßvolles Essen tut dem Körper einfach gut. Doch Vorsicht: Zu wenig darf es natürlich auch nicht sein!

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper

Weniger Fett und/oder weniger Kohlenhydrate können sich auf lange Sicht auch sehr positiv auf das geistige Leistungsvermögen auswirken! Eine Langzeitstudie mit Affen kam zu diesem Ergebnis. Jene Affen, die maßvoll gefüttert wurden, blieben länger geistig fit. Die Affen, die immer so viel essen konnten, wie sie wollten – und sei es nur aus Langeweile – bauten geistig schneller ab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*